Home Allgemein Kerzen individualisieren – so einfach geht es

Kerzen individualisieren – so einfach geht es

von User

Kerzen sind immer schön und nicht nur im Herbst und Winter oder zu besonderen Anlässen. Gabe es vor Jahren nur individuelle Kerzen, wenn eine Taufe, Hochzeit oder gar die Kommunion sowie die Konfirmation anstanden, hat sich dies mittlerweile deutlich geändert. Jeder kann in der Zwischenzeit Kerzen ganz individuell herstellen lassen und seinen Lieben eine Freude damit machen. Sei es zum Geburtstag, zum Mutter- oder Vatertag, einfach als Dankeschön oder als personalisierte Trauerkerze!

Welche Kerzen können individualisiert werden?

Im Grunde kann jede größere Kerze ganz individuell gestaltet werden. Im Internet finden sich hier Möglichkeiten, seine spezielle Kerze anfertigen zu lassen. Doch auch selbst können Kerzen hergestellt werden, um das besondere personalisierte Geschenk zu haben. Dabei ist dies relativ einfach und kann ohne viel Aufwand durchgeführt werden.

Kerzen sind immer ein besonderes Geschenk und verbreiten Wärme und Gemütlichkeit. Mit personalisierten und individuellen Kerzen, die man an seine Lieben verschenken kann, hat man so nicht nur ein außergewöhnliches Geschenk, sondern auch ein Geschenk, welches langlebig ist. Denn gerade diese außergewöhnlichen Kerzen werden nur an besonderen Tagen genutzt, um auch lange etwas davon zu haben. Zudem zeigt man dem Beschenkten, wie wichtig er einem ist.

Aus diesem Grund gibt es auch spezielle Kerzen für Mutter- und Vatertag wie auch für den Valentinstag. Mit einer einzelnen roten Rose und der besonderen Kerze wird dieser Valentinstag sicher nicht vergessen. Vielleicht ist ja bei manchen auch noch ein Ring an der Kerze befestigt, um einen Heiratsantrag zu machen.

Kerzen selbst herstellen

Mit Bienenwachsplatten können Kerzen problemlos gerollt werden. Allerdings ist hier drauf zu achten, dass keine Zwischenräume bleiben. Die Kerze muss also sehr fest gerollt werden, sodass sie am Ende auch wirklich brennt. Bevor man mit dem Rollen der Platte beginnt, muss natürlich ein Docht auf die Platte gelegt werden. Damit die Kerze besser und fester gerollt werden kann, ist es möglich, die Wachsplatte auf einer Wärmeflasche kurz zu erwärmen. So ist sie geschmeidiger und kann besser verarbeitet werden.

Natürlich kann die Wachsplatte auch kalt verarbeitet werden. Ein Erwärmen ist nicht zwingend notwendig. Es macht das Arbeiten mit dem Wachs aber deutlich einfacher und ist zum Beispiel für Kinder wesentlich einfacher zu rollen und zu verarbeiten.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Wer kreativ ist, hat nach der Herstellung der Kerze noch die Möglichkeit diese zu verzieren, mit Namen zu versehen oder auch mit Wachsstiften auf der Kerze zu malen. Die Möglichkeiten sind sehr groß und jeder, der eine kreative Ader hat, wird schon von Beginn an wissen, wie die Kerze am Ende aussehen soll.

Wer eher weniger kreativ ist, hat natürlich auch die Möglichkeit, die Kerzen vom Profi herzustellen und individualisieren zu lassen. Bei Schenkliebe.de gibt es zahlreiche Ideen für ganz spezielle Kerzen. Hier können neben Kerzen für Taufe, Hochzeit oder sonstige Feierlichkeiten auch Kerzen zum Vatertag, Muttertag sowie zum Valentinstag schnell und einfach bestellt werden.

Die Motive sind bereits vorhanden und jeder kann hier seinen Favoriten heraussuchen. Mit wenigen Klicks kann so vom Profi das besondere Geschenk geordert werden, um etwa ganz persönliches zu überbringen.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar