Home Allgemein Testosteronmangel ohne Rezept vom Hausarzt diskret behandeln: So ist es möglich

Testosteronmangel ohne Rezept vom Hausarzt diskret behandeln: So ist es möglich

von User
testosteronmangel3

Bei Testosteron handelt es sich um das wichtigste männliche Geschlechtshormon. Im Laufe des Lebens und mit zunehmendem Alter sinkt der Testosteronspiegel allerdings. Über 20 Prozent der über 40-jährigen Männer leiden dabei unter den Symptomen eines Testosteronmangels, die vielfältig sein können. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Sie schränken die Lebensqualität ein und können drastische Folgen für die Beziehung haben.

Die Symptome eines Testosteronmangels können vielfältig sein

Testosteron spielt bei einer ganzen Reihe von Körperabläufen eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund ist es auch so schwer, nur anhand der Symptome auf einen Testosteronmangel zu schließen. Klarheit kann nur ein Bluttest beim Arzt bringen. Dennoch gibt es eine Reihe von Anzeichen, die auf einen Mangel des männlichen Geschlechtshormons schließen lassen. Dazu zählen Müdigkeit, Lustlosigkeit und Erektionsstörungen sowie ein vermindertes sexuelles Verlangen, Stimmungsschwankungen, ein Rückgang der Körperbehaarung und Haarausfall, Schweißanfälle und vor allem nächtliches Schwitzen, zunehmendes Bauchfett, Gedächtnis- und Schlafstörungen. Ein Testosteronmangel kann langfristig gesehen auch in Knochenschwund, Diabetes, einem erhöhten Cholesterinspiegel und Herz- Kreislauferkrankungen enden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dagegen vorzugehen.

Der Gang zum Arzt ist für viele Betroffene ein großes Hindernis

Vielen Männern ist es jedoch unangenehm, zum Arzt zu gehen und ihr Problem zu schildern, auch wenn dies der sicherste Weg ist, um an ein Rezept zu kommen und einen Testosteronmangel somit zu behandeln. Die Scham gegenüber dem Arzt ist bei vielen jedoch zu groß. Kein Wunder also, dass zahlreiche Webseiten rezeptfreie Testosteronmittel anbieten. Ganz diskret und einfach lassen sich so verschiedene Medikamente bestellen. Was sich gut anhört, ist jedoch nicht nur illegal, sondern auch gefährlich. Viele Medikamente sind gefälscht und bringen damit erhebliche gesundheitliche Risiken mit sich. Die aus China stammenden Mittel entsprechen häufig nicht den Hygienestandards der EU. Auch die Wirksamkeit und Qualität ist dabei umstritten. In der Regel müssen auf entsprechenden Seiten nicht einmal Fragen zum gesundheitlichen Befinden beantwortet werden.

Es gibt nicht nur schwarze Schafe unter den Anbietern


Wer auf den Besuch beim Hausarzt verzichten will, aber dennoch nicht auf gefälschte und illegale Mittel reinfallen möchte, sollte sich die Internetseite www.dokteronline.com einmal näher ansehen. Der Online-Dienst hilft dabei, einen Teststeronmangel ohne Rezept zu behandeln. Das Prinzip der seit 2003 existierenden und in diesem Bereich marktführenden Seite ist dabei ganz einfach. Interessierende füllen zunächst einen medizinischen Fragebogen aus und machen Angaben zu ihrer gesundheitlichen Vergangenheit. Ein Arzt wertet dies aus und stellt ein passendes Rezept aus, sofern er eine medizinische Notwendigkeit und keine Risiken sieht. Dieses Rezept kann dabei in Apotheken vor Ort oder auch ganz diskret in Online-Apotheken eingelöst werden.

Passgenaue Medikamente verringern gesundheitliche Risiken

Die Rezepte sowie die entsprechenden verschriebenen Medikamente sind dabei speziell an die Betroffenen und ihre Bedürfnisse beziehungsweise Beschwerden angepasst. Das verspricht damit nicht nur eine größere Wirksamkeit der Medikamente, sondern verringert auch die Gefahr, Mittel einzunehmen, die nicht für den Körper geeignet sind. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte daher immer Kontakt zu einem Arzt suchen, egal ob beim Hausarzt seines Vertrauens oder auf der Seite von dokteronline.com.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar