Home Abnehmen Kohlenhydratblocker – nur ein Trend oder praktischer Nutzen?

Kohlenhydratblocker – nur ein Trend oder praktischer Nutzen?

von User

Wenn es um das einfache, schnelle und nachhaltige Abnehmen von Gewicht geht, kommt man momentan an den sogenannten Kohlenhydratblockern nicht vorbei. Diese Produkte sollen verhindern, dass die über die Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate in den Verdauungstrakt gelangen – stattdessen sollen sie ungenutzt wieder ausgeschieden werden. Doch kann das wirklich funktionieren und wie sehen die Kohlenhydratblocker Erfahrungen aktuell aus?

Wofür benötigen wir Kohlenhydrate und was sind Kohlenhydratblocker?

Kohlenhydratblocker gibt es in verschiedenen Formen zu kaufen und sollen verhindern, dass Kohlenhydrate vom Körper aufgenommen werden. Bildquelle: ulleo / pixabay.com

Wer Hunger hat, greift gerne einmal zu Lebensmitteln, die insbesondere reich an Kohlenhydraten sind und schnell sowie lange satt machen. Das kommt nicht von ungefähr, denn Kohlenhydrate, die den größten Bestandteil der Nahrung ausmachen, bestehen aus Zuckermolekülen und liefern den Treibstoff für den menschlichen Organismus. Es gibt drei Gruppen von ihnen:

Gruppe Beispiele
Einfachzucker Fructose und Glukose
Zweifachzucker Haushaltszucker und Süßigkeiten
Mehrfachzucker Getreide und Kartoffeln

Kohlenhydrate sind für den Menschen neben Fett die wichtigsten Energielieferanten und insbesondere für eine kraftvolle Muskulatur und die Leistung des Gehirns essenziell.

Menschen, die weitaus mehr Kohlenhydrate respektive Kilokalorien zu sich nehmen, als sie vom Grundumsatz her benötigen würden, werden allerdings langfristig dick. Das ist problematisch, denn alleine 2017 litten schon 62,1% der Männer an Übergewicht – bei den Frauen waren es 43,1%, aber auch hier gilt: Tendenz steigend.

An diesem Punkt kommen sogenannte Kohlenhydratblocker ins Spiel. Diese können die Kohlenhydrataufnahme verhindern und somit zu einem Gewichtsverlust beitragen. Das Funktionsprinzip basiert darauf, dass zwar kohlenhydratreiche Nahrung gegessen werden darf, die Inhaltsstoffe des Blockers allerdings dafür sorgen, dass die Kohlenhydrate nicht in den Verdauungstrakt gelangen – sie werden stattdessen ungenutzt ausgeschieden.

Es gibt neben künstlichen auch natürliche Kohlenhydratblocker zu kaufen  

Es gibt inzwischen jede Menge künstliche Kohlenhydratblocker auf dem Markt und zwar in den unterschiedlichsten Ausprägungen als Nahrungsergänzungsmittel:

  1. Kapseln
  2. Tabletten
  3. Pulver

Die Kohlenhydratblocker Erfahrungen zeigen, dass die Inhaltsstoffe je nach Produkt divergieren und gerade bei minderwertigen Produkten auch nicht immer das enthalten ist, was auf der Packung steht.

Häufig sind unter anderem weiße Bohnen, Bockshornkleesamen, Chrom und Vitamin C anzutreffen. Abgesehen davon, dass auch die Preise variieren, werden Kohlenhydratblocker stets ca. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser eingenommen. Erworben werden können sie sowohl in Drogeriemärkten, als auch im Internet.

Neben den künstlichen Kohlenhydratblockern gibt es auch natürliche Produkte. Das sind vorrangig weiße Bohnen und Kidneybohnen, die ja – wie bereits gesehen – oft auch in den Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind.

Die natürlichen Kohlenhydratblocker werden im Gegensatz zu den künstlichen einfach in die reguläre Ernährung integriert. Sie enthalten mit Phaseolin ein Protein, welches auf die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung hemmende Wirkung ausübt.

Kohlenhydratblocker Erfahrungen sind je nach Produkt sehr verschieden

Zwar können gute Kohlenhydratblocker auch alleine für eine Gewichtsabnahme sorgen, aber begünstigt wird sie durch gesunde Ernährung. Bildquelle: silviarita / pixabay.com

Wichtig wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln ist natürlich die Fragestellung, ob das jeweilige Präparat den gewünschten Nutzen erzielt. Die Kohlenhydratblocker Erfahrungen zeigen in diesem Zusammenhang, dass es für den Erfolg der Verwendung auf unterschiedliche Faktoren ankommt:

  • Qualität und Zusammensetzung des verwendeten Produkts
  • Kontinuierliche und regelmäßige Einnahme
  • Persönliche Konstitution der sie einnehmenden Person

Ein guter und individuell passender Kohlenhydratblocker ist dazu in der Lage, effektiv zu einem schnellen Gewichtsverlust beizutragen. Gleichzeitig hemmt er die Bildung von Fett, stärkt das Immunsystem und trägt durch diese Kombination auch zu mehr Vitalität und einer Steigerung des Wohlbefindens bei.

Die Kohlenhydratblocker Erfahrungen machen deutlich, dass für einen optimalen Verwendungserfolg idealerweise die Ernährung mit umgestellt werden sollte, denn wer weiterhin Kohlenhydrate in rauen Mengen genießt, nimmt zwar nicht weiter zu, aber auch nur unwesentlich ab.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.