Home Abnehmen Leckere Crepes fettarm und ohne Ei

Leckere Crepes fettarm und ohne Ei

von User

Crepes und gesund? Da werden wohl viele die Nase rümpfen und sagen, das passt nicht wirklich zusammen! Wir beweisen Euch gerne das Gegenteil! Denn Crepes können tatsächlich auch gesund und dabei voll lecker zubereitet werden. Auch es unglaublich klingt, zeigen wir Euch gerne den Beweis.\r\n\r\nDiese Zutaten sind ein Muss:\r\n

    \r\n

  • 200 ml Milch (am besten 0,1 Prozent Fett)
  • \r\n

  • 150 Gramm Mehr
  • \r\n

  • 1 Prise Salz
  • \r\n

  • Bei Bedarf ein Teelöffel Natron
  • \r\n

  • 1 Banane
  • \r\n

  • Nach Bedarf Aroma (Vanille oder Rum)
  • \r\n

  • 1 Esslöffel neutrales Öl
  • \r\n

\r\n

Die Zubereitung von Fettarmen Crepes für 2 Portionen:

\r\nDas Mehl, die Milch und die Banane in ein hohes Gefäß füllen! Mit dem Pürierstab solange mixen, bis Du einen flüssigen Teig hast. Sollte der Teig noch zu fest sein, ruhig noch einen Schluck Milch dazu geben. Auch das selbst gewählte Aroma kann direkt mit in den Crepes Teig gegeben werden.\r\nDann nimmst Du eine Pfanne und bestreichst die leicht mit Öl! Wirklich nur das ein dünner Film auf der Pfanne zu sehen ist. Ein Crêpes muss eben nicht im eigenen Fett schwimmen. Von den 450 ml Teig entstehen ungefähr 5 Crêpes. Aber Vorsicht die Crêpes nicht bei zu hoher Hitze braten. Lieber die geringe Wärmezufuhr wählen und wenden. Der Crêpes wird von beiden Seiten goldbraun gebraten. Zum Wenden empfiehlt sich ein langer Holzwender. Denn die dünnen Crepes reißen sehr schnell. Natürlich dürfen die fettfreien Crepes auch lecker gefüllt werden. Ein erfrischender Früchtequark oder Obst Muss schmeckt fantastisch dazu.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.